anrufenmailenKontaktteilen
Schlüsselwiesen 21, 70186 Stuttgart 0711 / 46 39 98 info@dr-roland-grau.de
Dr. Roland Grau - Praxis für Wunschkinder, Stuttgart

Dr. Roland Grau - Praxis für Wunschkinder

Schlüsselwiesen 21
70186 Stuttgart

0711 / 46 39 98
0711 / 46 22 86
info@dr-roland-grau.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung: Bitte rufen Sie uns an, ganz sicher werden wir einen Termin für Sie finden.
Dr. Roland Grau - Praxis für Wunschkinder, Stuttgart

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Dr. Roland Grau - Praxis für Wunschkinder, Stuttgart

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung: Bitte rufen Sie uns an, ganz sicher werden wir einen Termin für Sie finden.

Fast­ geschafft

Terminüberschreitung

Ab einer Überschreitung des Geburtstermins um 4 Tage, bestehen für das Kind die günstigsten Bedingungen außerhalb des mütterlichen Körpers. Deshalb wird die Terminüberschreitung in der Regel auf bis zu eine Woche begrenzt. Danach wird die Geburt eingeleitet. Im Falle einer Terminüberschreitung erfolgen in zwei- bis dreitägigen Abständen Kontrollen der kindlichen Herztätigkeit als Ausdruck der Versorgungssituation mit Sauerstoff und Nährstoffen, sowie Kontrollen der noch vorhandenen Fruchtwasservolumina.

Geburt

Der Schwerkraft folgend und dem aufrechten Gang geschuldet stellt sich nach der 32.SSW der Kopf in der Regel als im mütterlichen Becken tiefster, deshalb bei der Geburt führender Teil des Kindes ein. Er hat den größten Umfang des kindlichen Körpers und dehnt so beim Geburtsvorgang den Gebärkanal aus. Ist dies wie z.B. bei Beckenendlage nicht der Fall, kann sich der Geburtsvorgang stark verzögern und bietet dadurch hohe Komplikationsrisiken für das Kind. Deshalb ist bei Lageanomalien v.a. bei erstgebärenden Frauen ebenso wie bei anderen Komplikationen unter Wehentätigkeit oder der Geburt heute die Kaiserschnittentbindung üblich, da beim operativen Geburtsvorgang zwar das mütterliche Risiko größer, diese Entbindungsform jedoch für das Kind stets schonender ist. Wird eine vaginal Geburt gewünscht, kann im Bewusstsein des damit verbundenen erhöhten Risikos für das Kind eine vaginale Beckenendlagenentbindung oder eine Wendung des Kindes vor Beginn von Senkwehen mittels manueller Techniken von außen oder Akupunktur versucht werden.

Wochenbett

Die Phase von sechs bis acht Wochen nach der Geburt wird als das Wochenbett bezeichnet. Diese Zeit ist geprägt von Milcheinschuss, Anpassung der Milchbildung an den Nahrungsbedarf des Kindes und die Rückbildung der Gebärmutter, die im Schwangerschaftsverlauf auf eine Gesamtmasse von mehreren Kilogramm angewachsen war, auf die Ausgangsmasse von 60-100 g. Außerdem erfolgt die Umstellung des Immunsystems der Mutter zurück zum normalen Arbeitsstoffwechsel, die Regeneration der schwangerschaftsbedingt überdehnten Bauchdeckenmuskulatur und der Beckenbodenmuskulatur und –nerven, die besonders bei vaginaler Geburt oft stark traumatisiert oder durch Rissbildung oder Dammschnitt verletzt worden sind. Die meisten Gebärenden entscheiden sich, in dieser Zeit regelmäßig eine Hebamme zu Rate zu ziehen. Es empfiehlt sich, bereits im ersten Trimenon eine entsprechende Betreuung nach der Geburt mit einer niedergelassenen Hebamme zu vereinbaren. Entsprechende Hebammenlisten finden sich bei Berufsverbänden, den geburtshilflichen Kliniken oder im Internet. Auch ich berate Sie bei Bedarf gerne.

Am Ende des Wochenbetts erfolgt eine Abschlussuntersuchung, bei der besonders der Verbleib von Plazentaresten mittels Ultraschall ausgeschlossen und die problemlose Funktion der Brust bei der Milchbildung beurteilt wird. Außerdem berate ich Sie gerne zu Sexualität, möglichen Empfängnis verhütenden Maßnahmen und beantworte ihre Fragen. Bitte vereinbaren Sie bereits bei Entlassung aus der Entbindungsklinik einen entsprechenden Termin zur Nachuntersuchung bei uns.

Dr. Roland Grau - Praxis für Wunschkinder

Schlüsselwiesen 21
70186 Stuttgart

Tel.0711 / 46 39 98
Fax0711 / 46 22 86
Mailinfo@dr-roland-grau.de


Jetzt Termin vereinbaren

Nutzen Sie unseren Online-Terminkalender:

Termin vereinbaren

*** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS

 

 

***** Wir sind wieder telefonisch erreichbar! *****

Sie erreichen uns Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 12:00 Uhr unter der 0711/463998.
Bei Fragen zu Befunden bitten wir Sie weiterhin unseren eMail-Service zu nutzen: info@dr-roland-grau.de.

 

***** Verbesserte Brustkrebsfrüherkennung durch unsere Medizinisch- Taktile Untersucherin – discovering hands *****

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Team hat sich im Monat Juni durch die ausgebildete Medizinisch-
Taktile Untersucherin (MTU) Frau Dr. Kaiser Juan erweitert. Frau Dr. Kaiser Juan ist
blind und verfügt daher über einen besonders
ausgeprägten Tastsinn. Aufgrund dieser hohen Sensibilität kann sie
bereits sehr kleine Veränderungen in Ihrer Brust erkennen.

Die MTU tastet Ihre gesamte Brust in allen Gewebetiefen systematisch
ab. Die Untersuchung dauert je nach Brustgröße 30 bis 60 Minuten.

Frau Dr. Kaiser Juan steht Ihnen außerdem als kompetente Ansprechpartnerin für alle
Fragen zur Brustgesundheit zur Verfügung.

Mehr als 40 gesetzliche und alle privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für die
sogenannte Taktilographie in Höhe von etwa 80 Euro. Anderweitig versicherte Frauen können die Untersuchung
als IGeL-Leistung in Anspruch nehmen.

Sprechen Sie uns an! Termine können Sie online vereinbaren.

Anleitung zur Taktilen Selbstuntersuchung der Brust (ATS)

 

 

 Individuelle 60-minütige Einzelschulung an der eigenen Brust

 inklusive Gesundheitsbuch als schriftliche Anleitung für zuhause

 

 

Unsere Medizinisch-Taktile Untersucherin (MTU) leitet auch Frauen 1:1 bei der Taktilen
Selbstabtastung der Brust so detailliert an, dass sie die Selbstuntersuchung später
regelmäßig durchführen können – eine wichtige Säule der Früherkennung! Während
der Anleitung können individuelle Fragen oder anatomische Besonderheiten
besprochen werden, zudem erhalten die Teilnehmerinnen ein ausführliches
Gesundheitsbuch als Unterstützung für die Abtastung zu Hause. Es fasst die
wichtigsten Schritte noch einmal zusammen.
Wer unter professioneller Anleitung an sich selbst lernt, die Brust systematisch
abzutasten, spürt schon früh Veränderungen im Gewebe. Das kann lebensrettend
sein. Machen Sie noch heute einen Termin hier in der Praxis.