Selbstfürsorge

Sie sollten nun besonders auf ausgewogene, eiweiß- und vitaminreiche Ernährung, regelmäßige Flüssigkeitszufuhr (mindestens stündlich, in nicht zu großen Einzelvolumina, auch nachts), regelmäßige Schlaf-Wach-Rhythmen und Stressbegrenzung achten, sich regelmäßig bewegen, ohne sich sportlich zu verausgaben und unbedingt Nikotin und Alkohol meiden.