Indikationen

Eine Akupunktursitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Dabei nehmen Sie eine ruhige und entspannte Haltung ein, typischerweise liegen oder sitzen Sie bequem.

Während einer Sitzung werden in der Regel zwischen 5 und 15 Nadeln in die, für die gewünschten Effekte als wirksam bekannten, Punktareale gestochen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte 2003 eine Indikationsliste für Akupunktur. Diese Liste umfasst folgende Bereiche:

  • Erkrankungen des Atmungssystems
  • Gastrointestinale Störungen
  • Schlafstörungen
  • Bronchialasthma
  • Neurologische Störungen
  • Augenerkrankungen
  • Muskuloskelettale Erkrankungen und chronische Schmerzen
  • Erkrankungen im Mundbereich, wie bei Zahnextraktionen oder Gingivitis

Außerhalb dieser Liste gelten als anerkannte Indikationen:

  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Erleichterung des Geburtsvorgangs
  • funktionelle abdominale Beschwerden im Zyklusverlauf
  • hormonelle Störungen
  • prämenstruelles Syndrom

Auch im Rahmen der Behandlungen zur Herbeiführung einer Schwangerschaft nimmt die Akupunktur einen zunehmenden Stellenwert ein.

Wenn Sie eine Akupunkturbehandlung wünschen, sprechen Sie mich bitte an.

Akupunktur
Die deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V.