Gebärmutterhöhlenspiegelung

Bei der Gebärmutterhöhlenspiegelung - Hysteroskopie, HSK - wird der Gebärmutterhals auf ca. 1 cm gedehnt und ein optisches Instrument in die Gebärmutterhöhle eingebracht. Mit diesem lässt sich die Wandbeschaffenheit, Form und Symmetrie von Gebärmutterhöhle, Eileiterabgängen und Gebärmutterhals darstellen. Auch eine operative Korrektur mit Mikroinstrumenten in der Gebärmutterhöhle ist möglich.