Dehydroepiandrostendion (DHEA)

Dehydroepiandrostendion (DHEA) steuert die Produktion von Geschlechtshormonen. Die Konzentration von DHEA im Körper sinkt im Alter drastisch. Für die Zufuhr von DHEA wurden positive Auswirkungen auf die Muskelmasse, Haut und Gedächtnis gesehen, jedoch gibt es auch hierfür keine verlässlichen wissenschaftlichen Studien.